Gerhard Neuwirth
2540 Bad Vöslau,Feldgasse 14
Tel: 0676 41 27 160

Tage bis zur Rente berechnen
Besucherzaehler

Die 7 Hauptchakren sind entlang der Wirbelsäule aufgereiht und durch die drei Energiestränge der Kundalinikraft miteinander verbunden.

Der Hauptstrang Sushuma verläuft entlang der Wirbelsäule vom Kronenchakra bis zum Wurzelchakra. Er wird von den beiden anderen Strängen (Ida und Pingala) locker umwunden.

Beim Wurzelchakra strömt die Energie von unten ein und beim Kronenchakra von oben.

Alle anderen Chakren haben vorne und hinten eine Einstrudelung.

Wie ein Chakra aussieht ist schwer zu beschreiben, da man es mit seinen normalen 5 Sinnen nicht wahrnehmen kann. Hellsichtige sehen von den Chakren meist nur die trichterförmige Energieeinstrudelung. Der große Teil des Trichters liegt ausserhalb des Körpers. Hier beginnt die Energieverdichtung. Die Energie zieht sich strudelnd zum eigentlichen Chakra hin, welches bereits im Körper liegt.

Wahrscheinlich werden in jedem Chakra tausende verschiedene elektromagnetische Frequenzen erzeugt, und dies führt zu den oft scheinbar widersprüchlichen Wahrnehmungen der Chakrasichtigen. Das kommt daher, dass sich das Wahrnehmungsvermögen des Einzelnen auf eine unterschiedliche Wellenlänge einstellt.

Chakren werden nicht nur in ihrer energetischen  Gestalt, sondern auch als Farben wahr genommen oder visualisiert.

Die Farben der einzelnen Chakren

Wurzelchakra: rot

Sakralchakra: orange

Milzchakra: gelb

Herzchakra: grün

Halschakra: blau

Stirnchakra: violett

Kronenchakra: weiß

Das reine weiße Licht des Kronenchakras enthält in Wirklichkeit alle Farben des Spektrums und kann daher auch in allen Farben aufleuchten oder wie Perlmutt glänzen.

Das Wesen der Chakren

Der Geist oder das Göttliche in uns arbeitet nach den universellen Gesetzen. Er ist Träger des Lebens und Leben ist Geist. Der Geist erschafft sich die Seele und beide beseelen den Körper.

Der Geist oder das Göttliche kommt in uns, um sich in uns zu manifestieren und sich selbst zu erfahren.

Die alte indische Mythologie sagt, die Seele ist in den Chakren zu Hause.

Auf der einen Seite steuert die Seele über die Chakren-Energie alle Lebensvorgänge im  menschlichen Körper.

Auf der anderen Seite geschieht über die Chakren durch die sogenannte Rückkoppelung der Erfahrungsaustausch mit dem göttlichen Geist.

Die Rückkoppelung kann jedoch nur geschehen, wenn unsere 5 Sinne ausgeschaltet sind und das ist meist in der Nacht während der Tiefschlafphase. Dieser Zustand kann auch durch tiefe Meditation hervorgerufen werden. Jetzt ist der Zeitpunkt, wo alle unsere Erfahrungen im Buch des Lebens abgespeichert werden und auch Erfahrungen, die dort vorhanden sind, abgerufen werden können.

Beispiel: Lass uns eine Nacht darüber schlafen, und dann eine Entscheidung treffen. Lege das Buch unter den Kopfpolster und morgen wirst du es bei der Prüfung wissen…….

Auf dieser Ebene funktioniert auch unser innerer Arzt, unser Regenerationsvermögen bei kleinen Unpässlichkeiten.

 Beispiel: (eine heitere Interpretation eines ernsten Inhalts)

 Mensch: arbeitet viel, kommt fast nicht zur Ruhe.

Seele an Geist: Hilfe, der powert sich aus.

Geist an Seele: morgen frei nehmen und ausrasten.

Mensch: nimmt sich einen Tag frei und regeneriert sich.oder:

Mensch ignoriert das Ruhebedürfnis und macht weiter wie bisher.

Seele an Geist: der hört nicht auf mich.

Geist an Seele: dann kriegt er eben eine Verkühlung, das zwingt ihn zur Ruhe.

Mensch: ein Tag im Krankenstand, dann wieder halb krank zur Arbeit.

Seele an Geist: der hat es noch immer nicht begriffen

Geist an Seele: dann muss eine anständige Grippe her.

Mensch liegt mit Grippe und Fieber im Bett und muss sich 8 Tage ausruhen.

Sollte noch immer nicht kapiert werden, kann auch ein kleiner Unfall die Folge sein usw.

 Steuerungsmechanismen der Chakren

Chakrenenergie ist Geist-Seelenenergie. Sie steuert alle unsere Lebensvorgänge und alle daran beteiligten Energiesysteme wie Nervenenergie, Meridianenergie. Auch unser Denken und Fühlen, sowie die Verarbeitung der vielen Sinneseindrücke wird über die Chakren dirigiert.

Jedes Chakra steuert auch bestimmte endokrine Drüsen und nimmt somit auch Einfluss auf alle körperlichen Funktionen. So werden Heilungsprozesse ausgelöst, das Immunsystem reguliert und über die Zell- und Organregeneration die Organfunktion und der Stoffwechselprozess aufrecht erhalten.

Jedes Chakra hat spezielle Aufgaben im körperlichen wie auch im energetischen Bereich. Die Ausprägung ist jedoch von Mensch zu Mensch verschieden und prägt so die charakterlichen und körperlichen Eigenschaften des einzelnen Menschen.

Abweichungen von der normalen Eigendynamik der Chakren führt zu psychosomatischen Erkrankungen. Die Chakrensysteme sprechen auf Geistheilung (Übertragung von Chakrenenergie) am Besten an. Sie sprechen schwach auf Homöopathie und Psychotherapie an, aber nicht auf Allopathie (Schulmedizin).

Eine Änderung in der energetischen Struktur der Chakren ist immer mit der Veränderung der Lebenseinstellung verbunden. Dies kann im Bewussten (durch Denken, Fühlen und Handeln) und auch im Unbewussten durch grundlegende Veränderungen der seelischen Strukturen geschehen.

Heilungen des Chakrensystems können auf allen Ebenen wirken: Der physischen, der körperlichen und der psychosomatischen Ebene.

Die Heilung wird aber erst dann von Dauer sein, wenn sie von der entsprechenden Bewusstwerdung begleitet wird.

Die Chakren sind nicht nur Transformatoren der rein geistigen Energien, sie sind auch die Energiewandler zwischen allen bioenergetischen Feldern der Aura und des Meridiansystems. Sie nehmen Energie auf, wenn welche gebraucht wird und geben sie ab, wenn zuviel vorhanden ist. Sie sind in jeder Hinsicht die Schaltstelle des Lebens.

 Wenn wir uns nun den einzelnen Chakren zuwenden, dürfen wir nicht vergessen, dass jedes Chakra nur Teil eines Gesamtsystems ist. Wir können 6 gut ausgeprägte Chakren haben und doch viele Probleme, wenn nur ein einziges Chakra unvollkommen funktioniert.

Die Tragkraft einer Kette ist von ihrem schwächsten Glied abhängig und unsere Lebensqualität wird vom schwächsten Chakra gerägt.

Suche
Archiv
Blog
Hier finden sie Bücher über Reiki und Energiearbeit
Hier kaufen wir unser Druckerzubehör
Profil
Gerhard Neuwirth

Gerhard Neuwirth

Ich bin Reikilehrer und arbeitete in eigener Praxis für energetische Heilweisen. Heute bin ich in Pension und stelle meine Erfahrungen informativ auf meiner Homepage zur Verfügung

Persönliche Links

Vollständiges Profil anzeigen →