Das dritte Geschlecht?

Angeblich werden jährlich in Österreich ca. 30 Kinder geboren, deren Geschlecht nicht eindeutig zuzuordnen ist.
Derzeit entscheiden Mediziner ob dann „männlich“ oder „weiblich“ im Geburtsschein steht.
Jetzt soll ein dritter Geschlechtseintrag ins Geburtenregister möglich werden: „divers“ oder „inter“.

Sind diese 30 Kinder nicht arm genug, wenn sie quasi geschlechtslos sind? Muss das noch im Geburtenregister eingetragen werden?
Wie grausam und pervers ist diese Welt.
Aber durch diese Diskussion sind wieder Hundertschaften an Politikern und Mitarbeitern beschäftigt, ähnlich wie beim Gendern.

https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/sp%C3%B6-und-neos-f%C3%BCr-raschen-beschluss-zu-drittem-geschlecht/ar-BBENodH?li=AA5a71&ocid=spartanntp

Kommentar verfassen