Nierenmeridian

Heilfarbe: Blauviolett
Prinzip: verletzte Gefühle
Zugehörige Chakren: 2.Chakra

Da der Nierenmeridian blau violett ist, kann man schlecht arbeitende Nieren mit der Farbe von Melanzani behandeln.
Wenn ein Mensch viele Kränkungen und Enttäuschungen hinnehmen musste, zutiefst verletzt ist oder große Ängste hat, können die Nieren versagen. Dies kann einen so behindern, das er im Leben nicht mehr voran kommt. Die Nieren hängen mit dem 2 Chakra zusammen, welches für den Fortschritt zuständig ist.
Durch einen unausgeglichenen Säure-Basenhaushalt kann man die Niere durcheinander bringen. Die Niere muss ständig wechseln zwischen Säure und Base. Ist die Niere in der Säure, wird Säure ausgeschieden, ist die Niere in der Base, so wird Base und Schlacken ausgeschieden.
Ist die Niere andauernd in der Säure, so sind wir giftig und ätzend im Gemüt, ist sie dauernd in der Base, so sind wir langweilig und können uns nicht durchsetzen. Die Niere reagiert gut auf Affirmationen, wenn sie konsequent und regelmäßig angewendet werden.
Die Niere reagiert aber auch sehr empfindlich auf Vorwürfe (der geht mir auf die Nieren).
Zum Nierenmeridian soll man auch den Herzmeridian prüfen (auf Herz und Nieren untersuchen).

Neue Gedankenmuster:
Ich liebe und akzeptiere mich.
Mit Leichtigkeit löse ich alle Probleme der Vergangenheit auf.
Nur das Richtige geschieht in meinem Leben.
Ich lasse das Alte los und heiße das Neue willkommen.